Das beste und einfachste Rezept für Schoko-Macarons

Grundzutaten für Schokoladen-Macarons

(ca. 55-60 Macarons)

Baiser-Zutaten
110 g Eiweiß
125 g Zucker
1 Prise Salz

Gebäck-Zutaten
125 g Mandelmehl
125 g Puderzucker
13 g Kakao

Baiser Herstellung

Eiweiß, Zucker und eine Prise Salz im Wasserbad (nicht kochend) bis auf 55°C mit einem Handrührgerät aufschlagen. Das Baiser vom Wasserbad nehmen und weiter in einer Küchenmaschine aufschlagen, bis sich die Temperatur auf 36°-38° C (handwarm) abkühlt und das Beiser steif wird.

Macarons-Teig Herstellung

Mandelmehl und Puderzucker, das sogenannte "Tant pour Tant" (hier erhältlich), mit Kakao in einem Mixer zusammenmischen und durchsieben. Die Mischung ins Baiser unterheben und nur solange umrühren bis der Teig zähflüssig wird.

 Mandelmehl-f-r-Macarons-durchsieben

Den Teig mit einem Spritzbeutel (Tülle mit Durchmesser von 8 mm) aus unserem BACKSET auf eine Backfolie oder eine Silikonmatte spritzen und ca. 30 Min. ruhen lassen.

 Macarons-auf-Silikonmatte-aufdressieren

Macarons backen

Gebacken werden einzelne Bleche mit aufdressierten Macaron-Hälften bei 150°C für ca. 16 min auf einer Dauerbackfolie oder 19 min auf Silikonmatte, dabei den Ofen während des Backens nicht öffnen!

Ganache-Herstellung für Macarons-Füllungen

600 g zartbitter Schokolade
250 g Sahne
30 g Butter

Schokolade (hier zu bestellen) schmelzen, Sahne und Butter aufkochen, etwas abkühlen und auf die Schokolade gießen. Mit einem Mixer so lange mixen, bis eine homogene Emulsion entsteht.

Befüllen der Macarons mit Macarons-Creme

Die Macarons-Hälften paarweise auf dem Tisch auslegen und jeweils auf eine Hälfte die Füllung spritzen. Danach die Macarons mit der zweiten Hälfte mittels einer Drehung, um Ganache besser zu verteilen, verschließen.

 Macarons-mit-Ganache-Bef-llen

Fertige Macarons am besten über Nacht ziehen lassen, damit sich die Füllung mit den Macarons-Schalen verbindet. Ab dem Folgetag die Macarons im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb einer Woche genießen. Frische Macarons lassen sich auch gut einfrieren.

Schokomacarons-auf-Gitter

Das war unser Grundrezept für Schokoladen-Macarons zum selber Backen. Wenn ihr Fragen habt oder Anregungen braucht kommt zu uns in einen Macaronskurs oder kontaktiert uns über das Kontaktformular. Wir helfen euch gern weiter!

Grundzutaten für Schokoladen-Macarons (ca. 55-60 Macarons) Baiser-Zutaten 110 g Eiweiß 125 g Zucker 1 Prise Salz Gebäck-Zutaten 125 g Mandelmehl 125 g Puderzucker... mehr erfahren »
Fenster schließen
Das beste und einfachste Rezept für Schoko-Macarons

Grundzutaten für Schokoladen-Macarons

(ca. 55-60 Macarons)

Baiser-Zutaten
110 g Eiweiß
125 g Zucker
1 Prise Salz

Gebäck-Zutaten
125 g Mandelmehl
125 g Puderzucker
13 g Kakao

Baiser Herstellung

Eiweiß, Zucker und eine Prise Salz im Wasserbad (nicht kochend) bis auf 55°C mit einem Handrührgerät aufschlagen. Das Baiser vom Wasserbad nehmen und weiter in einer Küchenmaschine aufschlagen, bis sich die Temperatur auf 36°-38° C (handwarm) abkühlt und das Beiser steif wird.

Macarons-Teig Herstellung

Mandelmehl und Puderzucker, das sogenannte "Tant pour Tant" (hier erhältlich), mit Kakao in einem Mixer zusammenmischen und durchsieben. Die Mischung ins Baiser unterheben und nur solange umrühren bis der Teig zähflüssig wird.

 Mandelmehl-f-r-Macarons-durchsieben

Den Teig mit einem Spritzbeutel (Tülle mit Durchmesser von 8 mm) aus unserem BACKSET auf eine Backfolie oder eine Silikonmatte spritzen und ca. 30 Min. ruhen lassen.

 Macarons-auf-Silikonmatte-aufdressieren

Macarons backen

Gebacken werden einzelne Bleche mit aufdressierten Macaron-Hälften bei 150°C für ca. 16 min auf einer Dauerbackfolie oder 19 min auf Silikonmatte, dabei den Ofen während des Backens nicht öffnen!

Ganache-Herstellung für Macarons-Füllungen

600 g zartbitter Schokolade
250 g Sahne
30 g Butter

Schokolade (hier zu bestellen) schmelzen, Sahne und Butter aufkochen, etwas abkühlen und auf die Schokolade gießen. Mit einem Mixer so lange mixen, bis eine homogene Emulsion entsteht.

Befüllen der Macarons mit Macarons-Creme

Die Macarons-Hälften paarweise auf dem Tisch auslegen und jeweils auf eine Hälfte die Füllung spritzen. Danach die Macarons mit der zweiten Hälfte mittels einer Drehung, um Ganache besser zu verteilen, verschließen.

 Macarons-mit-Ganache-Bef-llen

Fertige Macarons am besten über Nacht ziehen lassen, damit sich die Füllung mit den Macarons-Schalen verbindet. Ab dem Folgetag die Macarons im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb einer Woche genießen. Frische Macarons lassen sich auch gut einfrieren.

Schokomacarons-auf-Gitter

Das war unser Grundrezept für Schokoladen-Macarons zum selber Backen. Wenn ihr Fragen habt oder Anregungen braucht kommt zu uns in einen Macaronskurs oder kontaktiert uns über das Kontaktformular. Wir helfen euch gern weiter!

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen