AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Bonilla Pralinenmanufaktur

1.       Allgemeines

Nachstehende allgemeine Geschäftsbedingungen von Bonilla Pralinenmanufaktur (nachfolgend wir, Verkäufer) gelten für alle Käufe, Lieferungen und Leistungen, die der Kunde mit uns tätigt. Der Einbeziehung eigener Bedingungen des Kunden wird hiermit widersprochen.
 
2.       Vertragsabschluss
Alle Aufträge an uns müssen in schriftlicher Form erfolgen, mündliche Bestellungen oder Aufträge werden von uns nur in Ausnahmefällen akzeptiert. Die Entscheidung für die Annahme von mündlichen und / oder telefonischen Aufträgen und Bestellungen obliegt alleine uns. Wir behalten uns vor, Aufträge und Bestellungen abzulehnen. Dieses bedarf keiner genauen Begründung.
Der Kunde kann das Kaufangebot schriftlich über das Kontaktformular oder per E-Mail abgeben. Beim Kauf über den Online-Shop gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren dadurch ab, dass er den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ anklickt.
Der Verkäufer wird dem Kunden den Eingang seiner Bestellung unverzüglich per E-Mail bestätigen.
Der Vertragsschluss erfolgt durch Auslieferung der Ware innerhalb von 3 Arbeitstagen und unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Selbstbelieferung durch den Zulieferer des Verkäufers. Wählt der Kunde die Zahlungsart "PayPal" oder "Sofortkauf mit PayPal" kommt der Kaufvertrag nach der Zahlungsbestätigung zustande.

 
3.       Preise
Die im Online-Shop angebotenen Waren haben Fixpreise. Wir behalten uns vor, jederzeit die Preise
den Einkaufskonditionen und den Marktgegebenheiten anzupassen. Eine nachträgliche Preisminderung ist nicht möglich. Ein Rabatt, Skonto oder sonstige Minderungen obliegen alleine unserer  Entscheidung und können nicht vom Käufer eingefordert werden. Die angezeigten Preise sind inkl. deutscher MwSt. zzgl. Versandkosten. Die Versandkosten sind auf der Webseite jederzeit einsehbar.
 
4.       Produkteigenschaften 
Die vom Käufer bestellten und erhaltenen handgemachten Pralinen und handgeschöpfte Schokolade können minimal in Form und Farbe von der Internetabbildung abweichen, die Abweichung begründet keinen Mangel.
Wir bemühen uns bei individuell hergestellten Schokoladenerzeugnissen, wie Namens- oder Logotalern, um eine Genauigkeit, die möglichst nahe an den uns zur Verfügung gestellten Vorlagen liegt. Abweichungen in der Darstellung auf den produzierten Schokoladentalern von Vorlagen sind möglich und begründen keinen Mangel.
 
5.       Zahlungsbedingungen
Zurzeit  akzeptieren wir Zahlungen mit dem Zahlsystem von PayPal, Vorauskasse, Zahlung bei Lieferung per Nachnahme, Zahlung auf Rechnung, SEPA und Barzahlungen im Ladengeschäft.
 
6.       Lieferbedingungen
Der Versand bzw. die Lieferung der Ware erfolgt ausschließlich mit den Vertragspartnern von uns. Die Lieferung erfolgt grundsätzlich ab Lager. Ein Recht auf Lieferung frei Haus besteht nicht. Bei speziellen Kundenwünschen für Lieferservice teilen Sie bitte dieses bei der Bestellung mit.


7.       Eigentumsvorbehalt
Wir behalten uns das Eigentumsrecht  an den gelieferten Waren bis zur vollständigen Bezahlung vor.
 
8.   Unwirksame Vertragsbestimmungen
Sollten einzelne der obigen Vertragsbestimmungen unwirksam sein, bleibt der Vertrag im Übrigen davon unberührt. Die Parteien verpflichten sich, in diesem Fall die unwirksame Bestimmung durch eine wirksame zu ersetzen, die dem wirtschaftlichem Zweck, welcher mit der ungültigen
Vertragsbestimmung verfolgt worden ist, am nächsten kommt.
 
9.   Einverständniserklärung
Der Kunde erhält diese AGB vor der Bestellung über den Shop und erklärt mit Vertragsunterzeichnung bzw. dem Absenden der Bestellung sein Einverständnis. Nachträgliche Änderungen sind nicht möglich. Zusätze sind grundsätzlich schriftlich im Vertrag verfasst.
 
10.    Gewährleistung

Es bestehen für die angebotenen Waren gesetzliche Gewährleistungsansprüche.

11.   Widerrufsbelehrung für die Lieferung von Waren für Verbraucher

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Bonilla Pralinenmanufaktur, Tübinger Str. 37a, 71083 Herrenberg, Tel.Nr.: 07032-916702, E-Mail: info@bonilla.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das zur Bestellungs-Bestätigung beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Sie können eine eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite (www.bonilla-chocolat.de) über das Kontaktformular elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss des Widerrufsrechtes

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

− zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

− zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,

− zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

− zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,

− zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat.

Widerrufsbelehrung für die Erbringung von Dienstleistungen für Verbraucher §357 Abs. 8 BGB n.F.

„Widerruft der Verbraucher einen Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen (Trüffel- & Pralinen-Workshops, Backkurse für Macarons) so schuldet der Verbraucher dem Unternehmer Wertersatz für die bis zum Widerruf erbrachte Leistung, wenn der Verbraucher von dem Unternehmer ausdrücklich verlangt hat, dass dieser mit der Leistung vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt. Der Anspruch aus Satz 1 besteht nur, wenn der Unternehmer den Verbraucher nach Artikel 246a § 1 Absatz 2 Satz 1 Nummer 1 und 3 des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuche ordnungsgemäß informiert hat.“

Ende der Widerrufsbelehrung

12. Rücktrittsbedingungen für Trüffel- & Pralinen- und Backkurse für Macarons

Der Rücktritt einer Teilnehmerin / eines Teilnehmers muss spätestens 7 Werktage vor Beginn der Veranstaltung schriftlich (Brief oder E-Mail) erklärt werden. Entscheidend für die Frist ist das Datum des Eingangs des Rücktrittsbriefes in unserem Hauptgeschäft: Tübinger Str. 37a, 71083 Herrenberg. Bei rechtzeitigem Rücktritt wird eine Bearbeitungsgebühr von 5,95 € berechnet. Bei erfolgter Barzahlung der Kursgebühr wird diese unter Einbehaltung der Bearbeitungsgebühr zurückbezahlt. Bei Bezahlungen durch Überweisung wird die Kursgebühr unter Einbehaltung der Bearbeitungsgebühr zurücküberwiesen. Eine Abmeldung am Kurstag ist nicht zulässig. Das Fernbleiben vom Kurs gilt nicht als Abmeldung.

13. Gutscheine für Trüffel & Pralinen- und Backkurse für Macarons

Da Preise der in den Kursen verwendeten Rohstoffe (z.B. Schokolade) börsenabhängig sind, richten sich unsere Kurspreise danach aus und sind maximal 12 Monate gültig. Ferner werden bestimmte Kurse je nach Nachfrage und nicht dauerhaft angeboten. Aus diesen Gründen sind Gutscheine für Pralinen- und Backkurse innerhalb eines Jahres ab Ausstellungsdatum einzulösen. Nach Ablauf von 12 Monaten ab Ausstellungsdatum sind die Kurs-Gutscheine weitere zwei Jahre gültig. Allerdings wird der Gutscheinwert mit dem zum Zeitpunkt der Gutschein-Einlösung gültigen Kurspreis verrechnet. Der Restbetrag vom Kurspreis ist vom Gutscheininhaber zu zahlen.

Der Wert von Gutscheinen für Pralinenkurse wird nicht in Bargeld ausbezahlt oder in Pralinen umgetauscht. Die Gutscheine sind nur mit unserem Einverständnis übertragbar. 

Wichtiger Hinweis:

Aufgrund einer betrieblichen Umstrukturierung werden unsere Kurse nur bis zum 31.03.2019 angeboten, deshalb bitten wir Sie, die Gutscheine bis zu diesem Datum einzulösen. Nach diesem Datum verlieren die Gutscheine ihre Gültigkeit und können nicht mehr eingelöst werden. 

14. Unsere Bankverbindung

Bank:   Commerzbank Böblingen

Konto.: 643 950 000

BLZ:     603 800 02

IBAN:   DE58 6038 0002 0643 9500 00

BIC:     DRESDEFF601

Stand: September 2017

Ende der AGB

Zuletzt angesehen